31.08.2019 in Allgemein

Die „Neue“ für Eimsbüttel

 
Agata Klaus

Liebe Genossinnen und Genossen,

zunächst einmal möchte ich mich bei allen bedanken, die mir bei der Kandidatinnen-Aufstellung für die Bürgerschaftswahl ihre Stimme gegeben haben. Es war überwältigend, mit so vielen Stimmen von Euch gewählt zu werden. Vielen, vielen Dank.

Nun bin ich Eure Kandidatin aus Eimsbüttel-Nord und werde mich in der Wahlkreisvollversammlung am 2. September durchsetzen müssen. Ich trete an, weil ich eine präsente Abgeordnete im Wahlkreis sein will. Alle sagen immer, die SPD muss wieder vor Ort sein, ich will das in die Tat umsetzen! Ich werde jeden Monat in einem unserer Stadtteile eine Bürgerspechstunde anbieten. In der Bürgerschaft will ich mich vor allem in den Themen engagieren, die mich auch in meinem Alltag bewegen. Familienpolitik, Bildungspolitik und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Durch meine eigene Migrationsgeschichte und meine Arbeit liegt mir auch Integrationspolitik am Herzen. 

Ich werde jede Stimme auf der Wahlkreisvollversammlung brauchen und hoffe auf Eure Unterstützung.

Für diejenigen, die mich noch nicht kennen, hier ein paar Stichworte: Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei Kindern. Zwei Rabauken im Grundschulalter und einem ganz frischen Nesthäkchen. Als Familie wohnen wir seit knapp zehn Jahren in Eimsbüttel und lieben unseren facettenreichen Stadtteil: Für die Kinder ist es toll, dass Kita und Schule fußläufig zu erreichen sind, es ein reichhaltiges Sportangebot gibt und natürlich jede Menge gepflegter Spielplatze. Meinen Mann und mich locken die wunderbare Kulturszene und das Angebot an guten Restaurants und Kneipen. Was uns besonders gut gefällt ist, dass sich dies alles in einem der grünsten Stadtteile Hamburgs zusammenfindet.

 

30.08.2019 in Allgemein

IM BLICKPUNKT September 2019 - jetzt online!

 
Im Blickpunkt 9/2019

Liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser,

Mitte August fand auf dem Else-Rauch-Platz das Methfesselfest 2019 statt. Bei durchwachsenem Wetter präsentierte sich dort am 17. August die SPD Eimsbüttel-Nord mit einem Infostand und interessanten Gesprächspartnern. Ein Fotobericht von John Strauch auf Seite 4 der September-Ausgabe von 'ImBlickpunkt' fasst dieses Ereignis zusammen.

Am 27. August fand unsere Mitgliederversammlung mit den Vertreterwahlen für die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Bürgerschaftswahl 2020 statt. Dabei stellten wir auch unsere Kandidaten für die Wahlkreisliste im Wahlkreis 6 auf. Von unseren Mitgliedern wurden Agata Klaus und Gabor Frese für die Wahlkreisliste nominiert. Mit der Überschrift "Die Neue" für Eimsbüttel stellt sich Agata Klaus in der neuen 'ImBlickpunkt'-Ausgabe vor und hofft auf eine starke Unterstützung auf der Wahlkreisvollver-sammlung am 2. September (Seite 5).
 
Außerdem in der neuen Ausgabe: Das Streikrecht und die Gewerkschaften im Blickpunkt - ein Kommentar mit persönlichen Gedanken zu diesem Thema von Dennis Gehrmann (Seite 6).

Ihr/Euer Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen
 

 

21.08.2019 in Allgemein

Nach der Wahl ist vor der Wahl – Vorwahlkampf für die Bürgerschaft startet jetzt

 
Agata Klaus

Noch steckt uns die Kommunal- und Europawahl in den Knochen, da müssen wir gemeinsam nach vorne blicken. Im Februar 2020 steht die Bürgerschaftswahl an. Und auch wenn die Umfragewerte von Peter Tschentscher so gut wie noch nie sind, wird es für die SPD kein Selbstläufer. Wir werden hart darum kämpfen müssen, wieder stärkste Kraft zu werden. Und mit „wir“ meine ich jeden Einzelnen von uns. Ich möchte euch bitten, den aktiven Vorstand beim Vorwahlkampf – der quasi jetzt beginnt – und dem anstehenden Wahlkampf zu unterstützen. 

Jeder sollte sich überlegen, welchen Beitrag er für die Partei leisten kann: Bist du kreativ? Packst du gerne mit an? Hast du ein Talent für das Verfassen von Texten? Möchtest du uns finanziell unter die Arme greifen? Jede Hilfe zählt und wir im Vorstand würden uns sehr über deine Unterstützung freuen.

 

06.08.2019 in Allgemein

IM BLICKPUNKT August 2019 - jetzt online!

 
Im Blickpunkt 8/2019

Guten Tag, liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser!

Nach einer kurzen Sommerpause im Juli hat Die SPD Eimsbüttel-Nord ab An-fang August ihre Aktivitäten wieder aufgenommen. So werden wir u. a. mit In-fostand und interessanten Gesprächspartnern am 17. August auf dem Else-Rauch-Platz beim diesjährigen Methfesselfest dabei sein. Mehr dazu auf Seite 4 der August-Ausgabe von "ImBlickpunkt".

Im Februar 2020 ist Bürgerschaftswahl. "Nach der Wahl ist vor der Wahl - der Vorwahlkampf für die Bürgerschaft beginnt jetzt" lautet die Über-schrift zum Artikel unserer stellvertretenden Vorsitzenden Agata Klaus, in dem sie alle Mitglieder aufruft, schon jetzt im Vorwahlkampf und später im eigentli-chen Bürgerschaftswahlkampf  den Vorstand zu unterstützen und sich bereits ab August am beschriebenen Prozedere der aufwendigen Kandidatenfindung zahlreich zu beteiligen (Seite 5).
 
Am 24. August 1919 starb Friedrich Naumann. Mit seiner Vision von "Mitteleuropa" war er ein wichtiger Vordenker für die Bildung einer europäischen Gemeinschaft. Anlässlich des 100. Todestages würdigt Dennis Gehrmann in der neuen "ImBlickpunkt"-Ausgabe Friedrich Naumanns Wirken (Seite 6).

Ihr/Euer Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen
Zum Archiv hier klicken

 

27.07.2019 in Allgemein

Haltung zeigen gegen Rechts - auf dem Methfesselfest 2019

 

Das Methfesselfest war und ist ein politisches Straßenfest - eine Möglichkeit, um miteinander zu diskutieren, hinzuhören und Impulse für die eigene politische Haltung zu gewinnen. Vom 16. bis 18. August 2019 findet das nächste Methfesselfest statt und wir sind als SPD in Eimsbüttel-Nord natürlich mit dabei!

Wir werden am Samstag, den 17. August unseren Stand bespielen mit einem Thema, dass uns Sozialdemokraten nicht nur historisch begleitet, sondern das uns auch akut unter den Fingern brennt: Wie können wir rechten Auswüchsen Einhalt gebieten? Was können wir gegen rechte Gewalt tun und wie können/sollten wir uns verhalten - auch und gerade, wenn wir in unserem Heimatstadtteil Eimsbüttel mit dem Thema (vermeintlich) keine Berührungspunkte mit Rechten haben?

 

E-Nord auf Facebook