Wir sind die SPD in Eimsbüttel-Nord

Herzlich willkommen! Wir sind die SPD in Eimsbüttel-Nord und wir stehen auf lokaler Ebene für die Belange der Deutschen Sozialdemokratie. Vor Ort setzen wir uns für Gerechtigkeit, Solidarität und Demokratie ein. Wir organisieren uns auf Stadtteilebene in unserem Ortsverein, in Hamburg "Distrikt" genannnt. Als Distrikt im Bezirk Hamburg-Eimsbüttel sind wir auch im Landesverband der SPD Hamburg repräsentiert.

Wenn Sie mögen, dann lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Die Sozialdemokratie ist eine feste Bank in Eimsbüttel und wir wollen Ihr Ansprechpartner sein. Deshalb die ausdrückliche Einladung: Fragen Sie uns zu unseren Arbeit oder machen Sie mit! Sie erreichen uns am unkompliziertesten über unser Kontaktformular.

 

21.08.2019 in Allgemein

Nach der Wahl ist vor der Wahl – Vorwahlkampf für die Bürgerschaft startet jetzt

 
Agata Klaus

Noch steckt uns die Kommunal- und Europawahl in den Knochen, da müssen wir gemeinsam nach vorne blicken. Im Februar 2020 steht die Bürgerschaftswahl an. Und auch wenn die Umfragewerte von Peter Tschentscher so gut wie noch nie sind, wird es für die SPD kein Selbstläufer. Wir werden hart darum kämpfen müssen, wieder stärkste Kraft zu werden. Und mit „wir“ meine ich jeden Einzelnen von uns. Ich möchte euch bitten, den aktiven Vorstand beim Vorwahlkampf – der quasi jetzt beginnt – und dem anstehenden Wahlkampf zu unterstützen. 

Jeder sollte sich überlegen, welchen Beitrag er für die Partei leisten kann: Bist du kreativ? Packst du gerne mit an? Hast du ein Talent für das Verfassen von Texten? Möchtest du uns finanziell unter die Arme greifen? Jede Hilfe zählt und wir im Vorstand würden uns sehr über deine Unterstützung freuen.

 

06.08.2019 in Allgemein

IM BLICKPUNKT August 2019 - jetzt online!

 
Im Blickpunkt 8/2019

Guten Tag, liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser!

Nach einer kurzen Sommerpause im Juli hat Die SPD Eimsbüttel-Nord ab An-fang August ihre Aktivitäten wieder aufgenommen. So werden wir u. a. mit In-fostand und interessanten Gesprächspartnern am 17. August auf dem Else-Rauch-Platz beim diesjährigen Methfesselfest dabei sein. Mehr dazu auf Seite 4 der August-Ausgabe von "ImBlickpunkt".

Im Februar 2020 ist Bürgerschaftswahl. "Nach der Wahl ist vor der Wahl - der Vorwahlkampf für die Bürgerschaft beginnt jetzt" lautet die Über-schrift zum Artikel unserer stellvertretenden Vorsitzenden Agata Klaus, in dem sie alle Mitglieder aufruft, schon jetzt im Vorwahlkampf und später im eigentli-chen Bürgerschaftswahlkampf  den Vorstand zu unterstützen und sich bereits ab August am beschriebenen Prozedere der aufwendigen Kandidatenfindung zahlreich zu beteiligen (Seite 5).
 
Am 24. August 1919 starb Friedrich Naumann. Mit seiner Vision von "Mitteleuropa" war er ein wichtiger Vordenker für die Bildung einer europäischen Gemeinschaft. Anlässlich des 100. Todestages würdigt Dennis Gehrmann in der neuen "ImBlickpunkt"-Ausgabe Friedrich Naumanns Wirken (Seite 6).

Ihr/Euer Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen
Zum Archiv hier klicken

 

27.07.2019 in Allgemein

Haltung zeigen gegen Rechts - auf dem Methfesselfest 2019

 

Das Methfesselfest war und ist ein politisches Straßenfest - eine Möglichkeit, um miteinander zu diskutieren, hinzuhören und Impulse für die eigene politische Haltung zu gewinnen. Vom 16. bis 18. August 2019 findet das nächste Methfesselfest statt und wir sind als SPD in Eimsbüttel-Nord natürlich mit dabei!

Wir werden am Samstag, den 17. August unseren Stand bespielen mit einem Thema, dass uns Sozialdemokraten nicht nur historisch begleitet, sondern das uns auch akut unter den Fingern brennt: Wie können wir rechten Auswüchsen Einhalt gebieten? Was können wir gegen rechte Gewalt tun und wie können/sollten wir uns verhalten - auch und gerade, wenn wir in unserem Heimatstadtteil Eimsbüttel mit dem Thema (vermeintlich) keine Berührungspunkte mit Rechten haben?

 

10.07.2019 in Allgemein

IM BLICKPUNKT Juli 2019 - jetzt online!

 
Im Blickpunkt 7/2019

Hallo liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser!

 

"Wir erleben als SPD schwierige Zeiten", schreibt Milan Pein, Bürgerschaftsabgeordneter und Vorsitzender des SPD-Kreises Eimsbüttel, am Anfang seines Kommentars zur derzeitigen Situation der SPD und deren zukünftige Aussichten im Mittelteil unserer Juli-Ausgabe (Seiten 4/5).

 

Zu ähnlichen Aussagen führte auch die Diskussion am 18. Juni auf unserer letzten Mitgliederversammlung vor den Sommerferien. Das Thema des Abends war: Wahlnachlese - Wie weiter SPD? Übereinstimmende Meinung nach der Diskussion war: Ran an den Menschen, zuhören, verstehen, Lösungen anbieten. Unter der Überschrift "Kein 'Weiter so'" fasst John Strauch die Ergebnisse aus dieser Mitgliederversammlung noch einmal zusammen (Seite 6).

 

Nach 12 Jahren muss sich Charlotte Nendza-Ammar leider aus der Bezirksversammlung Eimsbüttel verabschieden. Sie bedankt sich für eure Unterstützung und hofft, wie viele andere, die auch nicht gewählt wurden, bei der nächsten Wahl zur Bezirksversammlung wieder dabei zu sein (Seite 6).

 

Bis zum August!

Ihr/Euer Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen

 

08.06.2019 in Allgemein

Nach den Wahlen – große Verluste bei der Bezirksversammlungs- und EU-Wahl

 

Am letzten Sonntag im Mai war unser Wahlsonntag. Das EU-Parlament und die Eimsbütteler Bezirksversammlung wurden gewählt. Bei der Wahl zum EU-Parlament war es für uns Wähler einfach, hatten wir doch nur eine Stimme abzugeben, allerdings war der Wahlzettel gefühlt einen Meter lang.Unter den Kandidierenden Parteien, Vereinigungen, Einzelkandidaten waren mehrere exotische Gruppierungen. Allerlei politische Richtungen traten an, um ins EU-Parlament einzuziehen. Das Ergebnis war für unsere Partei niederschmetternd. Unser Hamburger Kandidat Knut Fleckenstein vertritt Hamburg leider nicht mehr im EU-Parlament.

 

E-Nord auf Facebook