Nachrichten zum Thema Allgemein

09.09.2020 in Allgemein

IM BLICKPUNKT September 2020 - jetzt online!

 

Hallo, liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser,

 

 

 

auch im September müssen die meisten unserer üblichen Veranstaltungen coronabedingt leider ausfallen. In unserer aktuellen "ImBlickpunkt"-Ausgabe können wir deshalb nur einen Termin der AG 60plus veröffentlichen.

Bei der Berliner "Querdenker"-Demonstration am letzten Augustwochenende waren bekanntermaßen auch Rechtsextremisten und sogenannte Reichsbürger mit dabei, die mit Krawall vor dem Reichstagsgebäude ihr krudes und hetzerisches Gedankengut verbreiten wollten. Mit der Überschrift 'Arbeit gegen Rechtsextremismus - wichtiger denn je' veröffentlichen wir in unserer September-Ausgabe einen Artikel von Sebastian Mietzner, in dem er von weiteren, seit 1990 erfassten rechtsextremen Gewalttaten sowie von seiner Arbeit gegen den Rechtsextremismus zusammen mit dem Verein Laut gegen Nazis e.V. berichtet. (Seite 4) 

In unregelmäßiger Folge möchten wir in unserer Mitglieder- und Stadtteilzeitung "ImBlickpunkt" unsere sieben gewählten Bürgerschaftsabgeordneten aus dem Bezirk Eimsbüttel vorstellen. In der September-Ausgabe unter der Überschrift 'Gemeinsam weiter voran! Hamburg legt vor' nun ein Bericht von Martina Koeppen, der Bürgerschaftsabgeordneten unseres Wahlkreises Eidelstedt/Stellingen/Eimsbüttel-West. (Seite 6)

Der Vorstand der AG 60plus und die AWO Eimsbüttel hatten am 18. August, beim ersten Treffen in der Pandemie, im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour Besuch von Niels Annen, unserem Eimsbütteler Bundestagsabgeordneten. Mehr dazu in der neuen "ImBlickpunkt"-Ausgabe auf Seite 7.

Bis Oktober!

 

 

 

Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen

 

05.08.2020 in Allgemein

IM BLICKPUNKT August 2020 - jetzt online!

 

Guten Tag, liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser,

 

die Corona-Krise ist noch nicht vorbei. Aus gegebenem Anlass finden in unserem Distrikt weiterhin keine Veranstaltungen statt, weshalb auch in der August-Ausgabe von "ImBlickpunkt" keine Termine veröffentlicht werden können.

 

Unter der Überschrift 'Sichtbarkeit und Verständnis' berichtet Britt Gunda Petersen, warum die CSD-Parade immer noch wichtig ist und bringt uns mit einem Glossar der LSBTIAQ+ -Community etwas näher. Denn nur mit Kenntnis und Verständnis über andere Lebenswelten kann Akzeptanz beginnen. (Seite 4) 

 

'Die notwendige Trennung von Staat und Kirche' überschreibt J. A. Dennis Gehrmann seinen Artikel, der einleitend mit dem Satz beginnt: 'Eine alte Forderung der SPD, die am 11. August 1919 in der Weimarer Verfassung stand, ist nicht Teil der Politik im Bund: Die Trennung von Staat und Kirche.' (Seite 6)

 

 

Auf Seite 7 veröffentlichen wir eine aktuelle Mitgliederinfo der AG 60plus Eimsbüttel in Zeiten der Corona-Krise. Wir bitten um Beachtung.

Bleibt gesund und genießt weiterhin den Sommer!

 

 

 

Dirk Schlanbusch

 

Hier herunterladen

 

04.07.2020 in Allgemein

IM BLICKPUNKT Juli 2020 - jetzt online!

 

Hallo, liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser,

wegen der weiter bestehenden Versammlungseinschränkungen sowie der jahresüblichen Sommerpause gibt es auch in der Juli-Ausgabe von 'ImBlickpunkt' keine Termine zu veröffentlichen. Es lohnt sich trotzdem, unseren Juli-Blickpunkt zu lesen. Die Online-Ausgabe als PDF-Datei kann weiter unten geöffnet bzw. heruntergeladen werden.

Aus dem Inhalt:

- Für eine Vermögenssteuer mit Wums!...plädieren die Jusos Eimsbüttel Nord-Süd und deren Vorsitzender Vincent Eckert, tendieren aber zu einem höheren Prozentsatz als auf dem SPD-Bundesparteitag im Dezember 2019 beschlossen.

(Seite 4)

- Aus der Bürgerschaft und von ihrer parlamentarischen Arbeit möchte uns Vanessa Mohnke, seit der Wahl am 24. Februar eine von sieben Eimsbütteler SPD-Abgeordneten, berichten.

(Seite 5)

- ACABismus - eine neue Ideologie der 2020er? überschreibt J. A. Dennis Gehrmann seinen Artikel (Seite 6). Die Polizei – unser Freund und Helfer. Man könnte meinen, das war einmal. Wer heute durch eine Großstadt wie Hamburg geht, sieht auf Werbung für eine Karriere im Polizeidienst sehr häufig die vier bösen diffamierenden Buchstaben ACAB. Die provozierende Beleidigung „All Cops are Bastards“ aus den USA ist mitnichten so harmlos und nur eine Äußerung der Empörung.

Noch schöne Sommertage! Bis dann!

Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen

 

25.06.2020 in Allgemein

IM BLICKPUNKT Juni 2020 jetzt online!

 

Hallo, liebe Blickpunkt-Leserinnen und -Leser,

wegen der Corona-Pandemie und des damit zusammenhängenden "Lockdowns" sowie der verordneten Schutz- und Hygieneregeln konnten sowohl die April- wie auch Mai-Ausgabe unserer Mitglieder- und Stadtteilzeitung nicht erscheinen. Trotz weiter bestehender Versammlungseinschränkungen - deshalb bis auf Weiteres ohne Terminangaben - versuchen wir nun, nach fast drei Monaten Abwesenheit, 'ImBlickpunkt' wieder monatlich zu veröffentlichen.

Die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen prägen auch die neue 'ImBlickpunkt'-Ausgabe - so im Vorwort von Ralf Meiburg (Seite 3) und in den Artikeln von Sarah Kraaz, Vorsitzende der AsF-Eimsbüttel - Corona, Vereinbarkeit und das politische Engagement (Seite 4) - und Till Bernstein, 2. Vorsitzender des Vereins Osterstraße e.V. - Unsere Osterstraße inder Corona-Krise (Seite 6).

Bis zur nächsten Ausgabe von 'ImBlickpunkt' im Juli!

 

 

Dirk Schlanbusch

Hier herunterladen

 

23.06.2020 in Allgemein

ACABismus – eine neue Ideologie der 2020er?

 

Die Polizei – unser Freund und Helfer. Man könnte meinen, das war einmal. Wer heute durch eine Großstadt wie Hamburg geht, sieht auf Werbung für eine Karriere im Polizeidienst sehr häufig die vier bösen diffamierenden Buchstaben ACAB. Die provozierende Beleidigung „All Cops are Bastards“ aus den USA ist mitnichten so harmlos und nur eine Äußerung der Empörung. Wir sehen an den Bildern von den Aufständen nach der Ermordung von George Floyd, wie tief die Gräben stark benachteiligter wirtschaftlich schwacher Milieus und Polizei sind.

Auch bei uns nimmt die Wahrnehmung der Polizei als Bedrohung zu. Gleichzeitig wird sie zum Sündenbock von politischen Problemen und weltweiten Fehlentwicklungen erklärt. Eine Ideologie, die Welt sei nur durch künstliche Grenzen getrennt, und jeder Mensch sei nur kriminell aufgrund wirtschaftlicher Benachteiligung, bestimmen Perspektiven in linken Milieus und führen zur Radikalisierung, die man beachten muss.

 

E-Nord auf Facebook