Kandidatenvorstellung: Ralf Meiburg

Veröffentlicht am 07.05.2019 in Allgemein

Mein Name ist Ralf Meiburg, 64 Jahre alt. Ich bin verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern. Bis 2014 war ich Kriminalpolizeibeamter in Hamburg, seitdem bin ich im „Ruhestand“. Während meiner Dienstzeit war ich rund 10 Jahre bei der Kripo an der Wache in der Grundstraße eingesetzt. Mich bewegen die Gedanken um alle Kinder und deren Zukunft, Gesundheit, Glück Sicherheit und Frieden für alle Menschen, stetig steigende Mieten, den hiesigen Wohnungsmangel, den sich verstärkenden Verkehr und den Erhalt der Natur. Ich wünsche mir Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität für alle und bin optimistisch, dass ich durch mein Handeln et- was zum Besten aller Menschen verändern kann.

Ich bin aktuell Mitglied der Bezirksversammlung und dort im Kerngebiets- und Bildungs- und Sportausschuss aktiv. Dieses Engagement möchte ich auch in Zukunft fortsetzen.

Ich engagiere mich ehrenamtlich in der Gewerkschaft der Polizei, bei der Arbeiterwohlfahrt und im Sportverein Grün-Weiß Eimsbüttel. Mein Hobby ist der Sport, ob als Spieler, Trainer, Zuschauer und im Ehrenamt. Besonders interessieren mich alle Ballsportarten. Sehr gern schaue ich den jüngsten Sportlern zu, wie sie sich begeistert einsetzen. Ich wünsche mir mehr Bürger, die sich in die Ehrenämter bei unseren Sportvereinen einbringen. Die Politik  muss den Rahmen dafür verbessern, dazu will ich beitragen.

Ich bin davon überzeugt, dass die Zukunft unseres Landes und Eimsbüttels von der SPD sehr gut weitergestaltet werden kann.

 
 

E-Nord auf Facebook