Asmaras World: Wenn eine Frau Berge versetzt

Veröffentlicht am 03.02.2017 in Allgemein

Ein großes Strahlen blitzt unter der Fliegerbrille einem entgegen, wenn die junge Frau von ihren „Jungs“ spricht. Ihr Name ist Asmara, wie ihr gleichnamiger Verein „Asmaras World Refugee Support“. Asmara rappt, ist Dauergast in Hamburger Behörden und erkämpft für minderjährige Geflüchtete die Welt.

Für Jugendliche, insbesondere aus Eritrea, ist sie Anlaufstelle Nummer eins - nicht nur um alle Fragen in ihrer Muttersprache Tigrinya loszuwerden, sondern vor allem um ihrer Wut den Behörden gegenüber freien Lauf zu lassen. Sie hat mehrfach Familienzusammenführungen arrangiert, Menschen in jedem Schritt im Behördendschungel begleitet und hilft auf dem Weg in den Job. Aber Asmara ist mehr. Mit Asmara können sie lachen, denn sie nimmt sich selbst nicht so wichtig und ist einfach eine Freundin. Ihre Videos auf Facebook sind legendär. Immer von Termin zu Termin in ihrem kleinen Auto online auf Facebook, um Frust und Freude ihrer Arbeit mit uns zu teilen. Sie ist nicht gelebte Willkommenskultur, sie ist Familie.

Bekannt ist Asmara bei den Verbänden als die Frau, die mit nichts Berge versetzt. Anträge auf Förderung? Fehlanzeige. Asmara stemmt alles allein mit Menschen, denen sie bereits geholfen hat. Neben ihrer ganz persönlichen Begleitung will sie Menschen motivieren Vormundschaften oder Patenschaften einzugehen. In regelmäßigen Veranstaltungen informiert sie zu Hürden und Herausforderungen.

Ihr ist es wichtig, dass echte menschliche Beziehungen aufbauen und gemeinsam an Lösungen arbeiten. Dabei geht es auch ganz praktisch darum, was die Mündel von einem persönlich erwarten und kulturelle Unterschiede häufig nur die Wasseroberfläche bilden. Denn eigentlich wollen die Jugendlichen nur eines: einen Ansprechpartner auf Augenhöhe.

Ich kann jedem nur raten, der sich als Pate oder Vormund engagieren möchte, Asmaras Verein aufzusuchen. Sie ist eine große Bereicherung für unsere Ehrenamtslandschaft.

Asmara könnt ihr erreichen unter:
Facebook: https://www.facebook.com/asmarasworld/
E-Mail: Asmarasworld@hotmail.de

Text: Charlotte Nendza, Abgeordnete der Bezirksversammlung Eimsbüttel 

 
 

E-Nord auf Facebook